WN 22.12.2015 Altgold bringt 62 566 Euro auf die Waage

Zahnärzte unterstützen Johannes-Hospiz

MÜNSTER. Schon seit zehn Jahren helfen die Zahnärzte in Münster mit ihrem gesammelten Zahngold dem Johannes-Hospiz in Münster. Altgoldreste erbringen beim Verkauf nur einen geringen Erlös, der weit unter dem Metallwert liege, heißt es in einer Pressemitteilung. Das sei... mehr »

WN 14.12.2015 Benefizkonzert in der Mutterhauskirche der Franziskanerinnen für das Johannes-Hospiz

Über 500 Opernfreunde kamen zum Benefizkonzert für das Johannes-Hospiz am Samstagabend in die Mutterkirche der Franziskanerinnen. Die Bänke waren bis zum letzten Platz besetzt. Oben auf der Empore fanden weitere Zuhörer Platz, darunter auch mehrere Ordensschwestern. Sie waren... mehr »

WN 12.12.2015 Die schönsten Opern

Chor des Theaters Münster gestaltet ein Benefizkonzert für das Johannes-Hospiz

Von Gabriele Hillmoth »Mich begeistert das Engagement, das kann ich nicht hoch genug loben.« Dr. Ulrich Peters, Generalintendant MÜNSTER. „Die schönsten Opern“ möchten die Sänger des Opernchores und Extrachores des Theaters Münster am dritten... mehr »

WN 17.11.2015 Alida Bremer liest aus „Olivias Garten“

Benefizabend in der Dominikanerkirche für das Johannes-Hospiz

MÜNSTER. Benefizabend für das Johannes-Hospiz: Am 26. November (Donnerstag) wird um 19 Uhr in der Dominikanerkirche an der Salzstraße Alida Bremer aus ihrem Roman „Olivas Garten“ lesen. Moderiert wird die Veranstaltung von Hermann Wallmann vom Literaturverein Münster. Im... mehr »

WN 10.11.2015 „In guten Händen“

Johannes-Hospiz lässt in Studie Lebensqualität und Finanzierbarkeit untersuchen

Von Martina Döbbe MÜNSTER. Wer ins Hospiz geht, der weiß, wohin er geht. Was er nicht weiß: Wie es ihm dort wohl geht. Nicht als Betroffener, nicht als Angehöriger. Das Johannes- Hospiz möchte eine Antwort auf diese – und andere – Fragen bekommen und hat... mehr »

WN 07.11.2015 Ideen mit Strahlkraft von Leuchttürmen

PSD-Bank zeichnet Bürgerprojekte aus

Von Wolfgang Kleideiter MÜNSTER. Wissen war zweifellos schon immer wichtig. Im Zeitalter der Globalisierung und vor dem Hintergrund des teils atemberaubenden Wandels in Technik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft hat die Bedeutung sogar deutlich zugenommen. Denn Wissen entscheidet mit... mehr »

WN 06.11.2015 Nicht allein mit der Trauer

Bei Todesfällen und noch lange danach hilft ein Netzwerk Angehörigen

Von Maria Conlan MÜNSTER. „Sie sind willkommen, wie auch immer Sie sich mit Ihrer Trauer fühlen“, so beginnt der Flyer des Trauernetzes Münster, der auf Angebote für Trauernde hinweist. Ob Einzelgespräche, Trauergruppen, Offene Treffen oder Gedenkfeiern, ob Kinder, Eltern,... mehr »

WN 10.10.2015 Sterben ist Teil des Lebens

Bischof Genn besucht das Johannes-Hospiz und spricht mit Bewohnern

Von Gabriele Hillmoth Bischof Dr. Felix Genn sagt „Ja“ zum Leben und „Nein“ zur Legalisierung der aktiven Sterbehilfe. Das war eine deutliche Botschaft, die er bei seinem Besuch am Freitag im Johannes-Hospiz vermittelte. Das Sterben sei Teil des Lebens, so Genn, das... mehr »

WN 06.10.2015 Keiner muss alleine sterben

Johannes-Hospiz: Ambulanter Dienst für PSD-Bürgerpreis nominiert / Ehrenamtlichen Auszeit schenken

Von Maria Meik Der Tod gehört zum Leben. Wie Lachen und Weinen. Wie Sonne und Regen. Ohne Rücksicht entreißt der Tod Menschen aus ihrem Dasein und hinterlässt bei den meisten Angehörigen ein Tal der Tränen. Von Schwerkranken und Sterbenden Abschied nehmen zu... mehr »

WN 28.09.2015 Mal nachdenklich, mal heiter mit Heidenreich

Schriftstellerin und Kabarettistin liest im Erbdrostenhof für das Johannes-Hospiz

-con- MÜNSTER Sie wienerte, sächselte, krächzte, sang und las aus ihren eigenen Texten – mal Nachdenkliches, meist Erheiterndes. Sie dachte, sie müsse in einer Turnhalle lesen und war erstaunt über das Adelspalais, in dem sie zu Gast war. Vor 180 begeisterten... mehr »

WN 03.09.2015 "Mit viel Herzblut Großartiges geleistet"

Johannes-Hospiz trauert um Gründer und Förderer Friedbert Schulze

MÜNSTER. Er hat sich um die Hospizarbeit und Hospizgeschichte in besonderer Weise verdient gemacht: Friedbert Schulze, der am 27. August gestorben ist. Der gebürtige Münsteraner war Religionslehrer und treuer Erzbruder der St.-Antonii-Erzbruderschaft zu Münster, deren Mitglied er... mehr »

MZ 10.09.2015 "Gegengewicht zur Trauer"

Weltweit einzige Staue des griechischen Gottes Kairos steht im Johannes-Hospiz

MÜNSTER. Die Statue im Eingang zum Seminarzentrum des JohannesHospizes an der Rudolfstraße 31 fällt auf. Nicht nur, weil sie nackt ist. Eine bewegte Gestalt mit weit ausladenden Schwingen, die eine Waage balanciert und über dem freundlichen Gesicht rückt unverkennbar eine... mehr »

WN 11.09.2015 "Das Glück des Augenblicks"

Weltweit einzige Statue des griechischen Gottes Kairos steht im Johannes-Hospiz

MÜNSTER. Die Statue im Eingang zum Seminarzentrum des Johannes-Hospizes an der Rudolfstraße 31 fällt auf. Nicht nur, weil sie nackt ist. Eine bewegte Gestalt mit weit ausladenden Schwingen, die eine Waage balanciert und über dem freundlichen Gesicht rückt unverkennbar eine... mehr »

WN 22.08.2015 "Stimmgewalt nach Noten"

Benefiz-CD für das Johannes-Hospiz mit Liedern aus den schönsten Opern

MÜNSTER. Carmen, Tosca, Zauberflöte – ohne diese Opern würde der Welt ein gewaltiges Stück an klangvollem Schöngeist fehlen. Chordirektorin Dr. Inna Batyuk gibt sich überaus taktvoll. Dirigiert sie doch den Opern- und den Extrachor am Theater Münster. Und das... mehr »

WN 05.08.2015 "Gehört - Benefiz-CD für das Johannes-Hospiz"

Opernklänge aus Münster                 

Westfälische Nachrichten - 05.08.2015: Wäre da nicht das Klavier im Hintergrund – man könnte glauben, eine ganz normale Opern-CD eingelegt zu haben. Denn Barbara Bräckelmann gestaltet die Habanera aus Bizets populärer Oper „Carmen“ souverän, und der... mehr »

TOP 07.2015 "Johannes-Hospiz Münster feiert 15-jähriges Jubiläum mit einem Benefizabend"    

Mit einem stimmungsvollen Benefizabend startete das Johannes-Hospiz Münster samt Förderverein am 29. Mai in das Jubiläumsjahr. Seit nunmehr 15 Jahren gibt es die Einrichtung in Münster, die sich würdevoll um ihre Bewohner und deren Familien kümmert. Das Team um... mehr »

WN 09.07.2015 "Mit der Trauer nicht allein"

Johannes-Hospiz stärkt Begleitung der Angehörigen mit individuellen Angeboten           

MÜNSTER. Trauer kennt keine Zeit. Keine starren Regeln. Keine konfessionellen Grenzen. Trauer – sie ist individuell, nicht bewertbar, aber oft eine Phase, in der Unterstützung von außen einfach gut tut. Diese Hilfe bietet das Johannes-Hospiz nicht nur als stationäre... mehr »

WN 16.06.2015 Hoffnung statt Trauer

Ein Besuch im Johannes-Hospiz Münster/ Die letzten Lebenswochen genießen

Dorthin gehen die Lebenden nicht, um zu sterben, sondern die Sterbenden, um zu leben!“, erklärt Michael Roes, Leiter des Johannes-Hospizes in Münster. Viele Menschen verbinden ein Hospiz mit trauriger Stimmung, doch Michael Roes kann Besucher rasch vom Gegenteil überzeugen. Er sagt,... mehr »

MZ 12.06.2015 "Hospiz-Hund Gina ist tot"

Das Johannes-Hospiz am Hohenzollernring war ihr zweites Zuhause. Über acht Jahre lang hat Therapiehund Gina den Menschen im Hospiz ein Lächeln auf die Gesichter gezaubert. Mehrmals in der Woche hat Gina den Bewohnern und Angehörigen Trost gespendet, sie beruhigt oder auch gute Laune... mehr »

WN 01.06.2015 "Leben, lachen – und ab in die Kurve"

Benefizabend für Johannes-Hospiz   

MÜNSTER. Götzi-Mausi ist nicht da. Schade. „Sehen Sie ihn denn manchmal, wenn er hier durch die Stadt läuft?“, fragt Christine Westermann. Einige im Publikum nicken heftig. „Und, sprechen Sie ihn auch an?“ Kopfschütteln. „Der will doch auch mal seine... mehr »

WN 01.06.2015 "Drei Fragen an: Christine Westermann"

Kennen Sie das Johannes-Hospiz? Westermann: Nein, nicht persönlich. Aber die Arbeit und die Einrichtung finde ich gut und wichtig. Deshalb bin ich auch hier. Beschäftigen Sie sich mit diesem Thema? Westermann: Nicht bewusst. Ich hänge am Leben, es ist einfach... mehr »

WN 19.05.2015 "Die Kasse soll klingeln"

Benefizabend für Johannes-Hospiz mit Funke & Rüther und Christine Westermann

MÜNSTER. Da geht doch noch was . . . Na klar, aber nicht mehr ganz so üppig. Zumindest, wenn es ein freies Plätzchen im Erbdrostenhof sein soll. Denn die ganz Schnellen haben schon zugegriffen und gebucht: für die Benefizveranstaltung am 29. Mai (Freitag), die gleich zwei... mehr »

WN 02.04.2015 "Nicht zu jung für die Trauer"

19-jährige Mareike Hülsbusch aus Angelmodde arbeitet für ein Jahr im Johannes-Hospiz

MÜNSTER. Der Umgang mit dem Sterben gehört für sie ein Jahr lang zum Alltag – Mareike Hülsbusch aus Angelmodde absolviert seit August 2014 ein freiwilliges soziales Jahr im Johannes-Hospiz in Münster. Für sie stand fest: „Ich möchte nach dem Abitur ein... mehr »

WN 01.04.2015 "Mit dem Nachlass Gutes tun"

Stiftung Johannes-Hospiz erstellt Infobroschüre zum Thema „Vorsorge und Nachlass“

MÜNSTER. Das Bild vom „lachenden Erben“ möchte Ludger Prinz keineswegs zeichnen. Dennoch: „Wir freuen uns über jede Spende, jede Schenkung, jede Erbschaft und jedes Vermächtnis an die Stiftung, das sage ich frei heraus“, formuliert er es – zum einen... mehr »

2016 <<  >> 2014