WN 23.12.2006 Ein "Seelsorger" mit vier Pfoten

Betreuungshund Gina kommt imJohannes-Hospiz zum Einsatz

Von Thomas BiniossekTelgte. Gina ist eine nette junge Dame mit tollen brau-nen Augen. Man könnte regelrecht dahinschmelzen. Zudem sind Ihr Benehmen und ihr Umgang vorbildlich. Sanft, ruhig, auf eine angenehme Art auch in stressigen Situationen gelassen: So beschreibt Astrid Hückelheim ihre... mehr »

WN 14.12.2006 "Zahngold für das Johannes-Hospiz"

Altgoldreste, die bei der Entfernung defekter Kronen, Brücke oder Zähne anfallen, spendeten Patienten dem münsterschen Zahnärzteverein für das Johannes-Hospiz in Münster. 22 Zahnärzte aus Münster sammelten das Altgold und ließen es ein-schmelzen. Dabei... mehr »

KuL 12.9.2006 "Ein Stück Stadtgeschichte"

Buch beleuchtet St.-Antonii-Bruderschaft

Münster. Es ist ein unscheinbares Buch, 20,5 mal 16,5 Zentimeter groß, gebunden in blaues Leinen. Doch es ist ein kleiner Schatz. Ein historischer, der einen tiefen Einblick in die Geschichte der Stadt Münster gewährt - spezieller jedoch in jene der St.-Antonii-Erzbruderschaft... mehr »

WN 28.8.2006 "In Würde sterben"

Von Isabella GloggerMünster. Sterben gehört zum Leben dazu. Darauf macht die Hospizbewegung immer wieder aufmerksam. Doch allzu oft wird dieses wichtige Thema aus der Gesellschaft verdrängt. Dagegen möchte das Johannes-Hospiz in Münster mit dem jährlichen Tag der... mehr »

WN 18.8.2006 "Jedes Bild erzählt eine eigene Geschichte"

Johannes-Hospiz: Tag der offenen Tür mit Kunstausstellung

-ide- Münster. Jedes Bild erzählt seine eigene Geschichte. Eine Geschichte, die sich in Gesprächen erst entwickelt hat. Deren Gedanken und Gefühle hat Margret Sandmann gesammelt, geordnet und dann in Bilder umgesetzt. Das Besondere daran: Die Künstlerin, selbst ehrenamtliche... mehr »

Grillabend für Mitarbeiter

Hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Johannes-Hospizes trafen sich am vergangenen Dienstag, 25. 07. 06, zum jährlichen Grillabend.Viele Mitarbeiter waren der Einladung durch Herrn Roes, Leiter des Hospizes, gefolgt und hatten ein köstliches Salatbuffet... mehr »

MZ 1.6.2006 "Camerata Vocale im Hospiz"

Der Kammerchor "Camerata Vocale" erfreute die Bewohner und Bewohnerinnen des münsterschen Johannes-Hospizes mit seinem Auftritt. Zum künstlerischen Programm der engagierten Sänger gehörten neben alten madrigalen Werke der geistlichen und weltlichen Musik. mehr »

WN 19.05.2006 "Spende für das Johannes-Hospiz"

1000,- Euro überreichten Theo Baumkötter (l.) und Paul Hartz (r.) an den Geschäftsführer des Johannes-Hospiz, Ludger Prinz (2. v. l.) und Hospizleiter Michael Roes (2.v.r.). Baumkötter, Mitglied des Katholischen Kaufmännischen Vereins Hansa, hatte an seinem Geburtstag... mehr »

WN 13.5.2006 "Hans und Hubert Finger radeln nach Rom"

Spendenaktion für das Johannes-Hospiz

Von Jens KampferbeckMünster. Vor ihnen liegen fast 1600 Kilometer Straße, Mittel- und Hochgebirge sowie drei Länder: Hans und Hubert Finger sind gestern zu einer Radtour von Münster nach Rom gestartet. Die Brüder wollen mit ihrer Aktion Geld für das Johannes-Hospiz am... mehr »

WN 8.5.2006 "Mit der Leeze nach Rom"

Albachtener radeln zu Gunsten des Johannes-Hospizes in die italienische Hauptstadt

-ab- Münster-Albachten. Bekanntlich führen viele Wege nach Rom. Als alteingesessene Münsteraner entschieden sich Hans (66) und Hubert Finger (62) natürlich für den Radweg. Bevor die Brüder in Richtung Vatikan starteten, wurden die Albachtener am Sonntagmorgen von... mehr »

WN 7.5.2006 "Frauenhilfe spendet für das Johannes-Hospiz"

Von Florian SchröderMünster. An einem geringfügig höheren Beitrag sollte die bisher konstruktive Runde nicht scheitern. Darüber waren sich auf der Bezirksverbandsversammlung der Evangelischen Frauenhilfe nach kurzer Debatte alle Beteiligten einig. Statt acht Euro zahlen die... mehr »

UK 23.4.2006 "Trauercafé" - Gefühlen Raum geben können

Den Gefühlen Raum geben können.

Nach dem Tod eines lieben Menschen Johannes-Hospiz Münster bietet Trauercafé und Trauergruppe an.

Münster. Wer hat das nicht schon erlebt? Nichts ist mehr so wie vorher, die Ge-danken bewegen sich im Kreis, man fühlt sich ganz fremd und einsam, sogar in Gesellschaft. Diese oder ganz ähnliche Gefühle bewegen viele nach dem Verlust eines nahe stehenden Menschen. Seit Anfang des... mehr »

"Informationsstand auf der Salzstraße"

An jedem ersten Mittwoch im Monat besteht die Möglichkeit, ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Fragen zum Johannes-Hospiz zu stellen.Nächster Termin für den Info-Stand ist: Mittwoch, 03. Mai 2006,11:00 - 16:00 Uhr,vor dem Kirchenfoyer, Salzstraße 1. mehr »

"Sprechen, worüber man nicht schweigen kann."

Am 27. März 2006 trafen sich hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen des Johannes-Hospizes zu einer Fortbildung. im Marienhaus. Referent und Moderator war Herr Dr. Werner Greulich. Im Mittelpunkt dieses gemeinsamen Nachmittages stand der Austausch von Erfahrungen. Aus den je... mehr »

MZ 15.2.2006 "Gemeinsame Grundsätze"

Auf ein gemeinsames Leitbild stimmten sich die Mitarbeiter des Johannes-Hospizes am Montag im Marienhaus ein. Daneben wurde auf der jährlichen Feier aber vor allem die Arbeit der Ehren- und Hauptamtlichen gewürdigt. Im Mittelpunkt der Ansprachen des geselligen Abends stand das neu... mehr »

WN 15.2.2006 "Wie ein Leuchtfeuer zur Orientierung"

Johannes-Hospiz stellt Leitbild vor: Klare Absage an aktive Sterbehilfe.

"Sieh nach den Sternen, aber gib acht auf die Gassen", brachte es Krankenpfleger Christoph Lipka auf den Punkt: "Ein Leitbild ist wie ein Leuchtfeuer zur Orientierung." - Das Nicken der rund 30 ehrenamtlichen Mitarbeiter des münsterischen Johannes-Hospizes verriet, wie sehr der aus ihrer Runde... mehr »

MZ 23.1.2006 "Radeln für das Johannes-Hospiz nach Rom"

Münster - Die Alpen sind schon auf manche Weisen überquert worden - aber auch schon von zwei Rentnern auf Fahrrädern" Zwei Münsteraner mit Familiennamen Finger wollen es wagen.Ziel der beiden Brüder ist Rom, wo sie den Papst um seinen Segen für ihre "Rentner-Harleys"... mehr »

Gedenkgottesdienst

Wie vierteljährlich üblich, fand am 12. Januar 2006 in der Kapelle des Franziskushospitals ein Gedenkgottesdienst für die Verstorbenen der vergangenen drei Monate statt. Sehr viele Angehörige waren der Einladung gefolgt. Die Feier wurde von Pfarrer Waltermann vorbereitet und... mehr »

Gemeinsame Feier der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter

Der gute Brauch, am Donnerstagnachmittag im Johannes-Hospiz für Bewohner und Mitarbeiter eine Meditation anzubieten, wurde am 15. Dezember 2005 in besonderer Weise gepflegt. Die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren eingeladen, Atem zu holen. Es waren fast... mehr »

2007 <<  >> 2005