Kräuter am Grab der Gottesmutter

Kräuter als Grabbepflanzung? Thymian und Rosmarin, Liebstöckel, Dill und Majoran, Estragon, Petersilie? Das wäre nicht „friedhofstypisch“ – jedenfalls nicht... mehr »

Werden und Wachsen

Jeder hat mal klein angefangen. Das ist ein tröstendes Wort – wenn große Pläne nicht auf Anhieb gelingen; wenn sich unvorhersehbare Schwierigkeiten ergeben; wenn deutlich wird,... mehr »

Wettererfahrungen

Wenn Religion etwas mit dem Menschen zu tun hat, dann hat sie auch etwas mit dem Wetter zu tun. Nichts wird so unmittelbar vom Menschen wahrgenommen wie das Wetter. Hitze und Kälte, Regen und... mehr »

Leise – nicht kleinlaut

Pfingsten, das ist zuerst ein Geräusch. Das ist eine sinnliche Wahrnehmung. Brausen und Sturmwind – ein Getöse. Keine „stille Nacht, heilige Nacht“. Und auch nicht die... mehr »

Warten auf die Einheit

Die Zeit zwischen Christi Himmelfahrt und dem Pfingstfest – sie ist wie eine kleine Adventszeit. Die Jünger sind nach Jerusalem zurückgekehrt und die Stimmung ist nicht schlecht. Der... mehr »

Alle Beiträge finden Sie hier.