Trauerbegleitung

Wir möchten Menschen, die einen schmerzhaften Verlust erlitten haben, darin unterstützen mit der neuen Lebenssituation zu Recht zu kommen. So können individuelle Wege entwickelt werden, der eigenen Trauer einen angemessenen Platz im Leben zu geben.

  • Haben Sie vor kurzem einen geliebten Menschen verloren? 
  • Wissen Sie manchmal nicht, wie Sie Ihrer Trauer Ausdruck verleihen können?
  • Wünschen Sie sich ein Gegenüber, der Sie in Ihrer Trauer sieht, zuhört und begleitet?

 

Dann heißen wir Sie willkommen! Im Trauercafé oder einer begleiteten Gruppe finden Sie einen Ort, an dem Sie mit anderen Betroffenen ins Gespräch kommen können: über die Trauer, den Schmerz und die Veränderung des Lebens.

Beide Angebote bieten einen geschützten Raum, in dem...

  • Menschen Zeit haben einander zuzuhören
  • Erinnerungen Ihren Platz bekommen
  • Man nicht alleine ist und reden kann



Das Trauercafé

Dieses Angebot ist offen und unverbindlich. Hier treffen sich trauernde Menschen in angenehmer Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen, um mit anderen Hinterbliebenen über ihren Verlust und über das Leben mit der Trauer zu reden. Alle damit verbundenen Gefühle dürfen offen an- und ausgesprochen werden. Wie oft Sie kommen, entscheiden Sie ganz nach Ihrem Bedürfnis.

  • Für wen? Es sind alle willkommen, die von einem Verlust betroffen sind. Dabei spielt es keine Rolle, wie lange der Verlust zurück liegt.

  • Wann? Das Trauercafé findet 14 tägig, jeweils Dienstagnachmittags in der Zeit von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr statt.


    03.01.2017, 17.01.2017, 31.01.2017,
    14.02.2017, 28.02.2017, 
    14.03.2017, 28.03.2017, 
    11.04.2017, 25.04.2017, 
    09.05.2017, 23.05.2017, 
    06.06.2017, 20.06.2017, 
    04.07.2017, 18.07.2017, 
    01.08.2017, 15.08.2017, 29.08.2017, 
    12.09.2017, 26.09.2017, 
    10.10.2017, 24.10.2017, 
    07.11.2017, 21.11.2017, 
    05.12.2017, 19.12.2017

  • Wo? In unserer Akademie in der Rudolfstraße 31

  • Mit wem ? Ehrenamtlich Mitarbeitende und ein hauptamtlicher Mitarbeiter sind während dieser Zeit vor Ort.

 

Die Trauergruppe

Je nach Bedarf und Wunsch finden feste Trauergruppen statt, welche die Möglichkeit einer intensiven Reflexion in einer geschützten Gruppe bieten. Jedes Treffen steht unter einer bestimmten Fragestellung, die helfen kann, mit der erlebten Trauer umzugehen und diese in den Alltag zu integrieren. Die Teilnahme kostet 50 Euro. Bitte sprechen Sie Herr Wasserfuhr für eine verbindliche Teilnahme an: Wir vereinbaren dann gern ein Vorgespräch. 

  • Für wen? Für jeden mit Verlusterfahrung, der gerne an einer moderierten Gruppe teilnehmen möchte

  • Wie oft? Die Trauergruppe trifft sich an mehreren Abenden zu je zwei Stunden.

  • Wo? Treffpunkt ist unsere Akademie in der Rudolfstraße 31

  • Mit wem? Die Trauergruppe wird von geschulten Trauerbegleitern moderiert und begleitet.

 

Neue Wege gehen: Kochtreff für Trauernde

Mit dem Tod eines geliebten Menschen gehen oft wichtige Rituale verloren und das Interesse gut für sich zu sorgen. Vielen fehlt die Kraft und die Motivation und sie verlieren die Lust am Kochen und am Essen.

Unsere Ziele sind es, über das Essen und Kochen dem Verlust einen Raum zu geben und für sich selbst etwas Gutes tun. ... mehr

 

 

Ansprechpartner:

 
Achim Wasserfuhr
Leitung Trauerarbeit


Rudolfstraße 31

48145 Münster


Telefon: 0151 16059596

a.wasserfuhr@johannes-hospiz.de

Sie wollen unsere Arbeit unterstützen?


Herzlichen Dank! Wir sind auf Spenden angewiesen. Bitte helfen Sie mit!

  SOFORT SPENDEN

  Regelmäßig spenden


  Aktion Helferhände

  Stiftung Johannes Hospiz

Sie interessieren sich für ...