Falls der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.



Newsletter September 2015

Liebe Leserin und lieber Leser,

elementar wichtig sind Feste und besondere Angebote zur Stärkung von Bildung, Austausch und Gemeinschaft für die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den verschiedenen Bereichen unseres Hauses. So gab es im Juni eine große Feier vor den Toren der Stadt Münster, während der unter anderem langjährig Tätige geehrt wurden. Eine andere Tradition des Johannes-Hospizes realisierte sich in einer Studienfahrt nach Irland. Einen Bericht von dieser indes nicht alltäglichen Reise finden Sie in der ersten Rubrik.

Spiritualität und Spiritual Care bilden zu Recht eine Säule in der Begleitung schwerstkranker, sterbender, trauernder und betagter Menschen. Ihre Aktualität hat eine Vielzahl von Bildungsangeboten in der Stadt Münster hervorgebracht, die oftmals nebeneinander bestehen, ohne dass die einzelnen Institutionen voneinander wissen. Die Akademie widmet sich nun mit einem Kooperationspartner diesem Problem fehlender Information und Vernetzung in einem eigenen Projekt.

Am 10. Oktober wird der alljährlich stattfindende Welthospiztag gefeiert. In seinem Grundsatz erinnert er uns daran, in den Anstrengungen für eine verbesserte Hospiz- und Palliativversorgung, national wie international, nicht nachzulassen. In diesem, uns alle angehenden und zugleich verbindenden Wunsch grüßt Sie herzlich

Ihr Andreas Stähli

 

Hospiz im Alltag

Irlandreise von Mitarbeitern des Hospizes

Im April diesen Jahres unternahmen 16 Mitarbeiter des Johannes-Hospizes (aus den Bereichen Leitung, Seelsorge, Pflege, Hauswirtschaft, FSJ, Hausmeisterei und Ehrenamt) eine siebentägige Studienfahrt nach Irland, eine kulturelle, geistliche und hospiz-geschichtliche Spurensuche. Wir durften Quellen der Hospizarbeit kennen lernen, in Morgenimpulsen zu Themen wie Hinhören oder Achtsamkeit Aspekte unseres Tuns bedenken, und wir begegneten Wurzeln des Christentums, das u.a. durch irische Missionare zu uns auf den Kontinent gelangte. Das Erleben und der Austausch miteinander kamen auch nicht zu kurz. ... mehr

 

 

Bildung

Befragung zu Bildungsangeboten in Spiritualität und Spiritual Care

Spiritualität ist eine der zentralen Säulen für die Begleitung schwerstkranker, sterbender, trauernder und betagter Menschen. Zahlreiche Einrichtungen in Münster bieten Fortbildungen, Schulungen, Unterricht etc. im Bereich von Spiritualität und Spiritual Care an bzw. entsenden Menschen für seelsorgliche Aufgaben. In der Praxis zeigt sich aber, dass diese zunehmende Zahl an Angeboten und Stellen schwer zu überblicken ist und die einzelnen Institutionen kaum voneinander wissen. ... mehr

 

 

Über den Tellerrand geblickt

Welthospiztag am 10. Oktober 2015

In jedem Jahr im Oktober findet der sogenannte Welthospiztag statt. Mit ihm wird auf die Notwendigkeit der weltweiten Weiterentwicklung und Stärkung des Hospiz- und Palliativgedankens aufmerksam gemacht. Dies geschieht durch eine Vielzahl von Initiativen, wie zum Beispiel durch Konzerte, Themenabende oder Informationsveranstaltungen. Das internationale Motto für 2015 lautet: "Hidden Lives/Hidden Patients". ... mehr

Sie wollen unsere Arbeit unterstützen?


Herzlichen Dank! Wir sind auf Spenden angewiesen. Bitte helfen Sie mit!

   Spenden für das Hospiz

 





Ansprechpartner:

Andreas Stähli

Dr. phil. Andreas Stähli, M.A.
Leitung Akademie,
Fort- und Weiterbildung
Pflegefachkraft und Trainer in Palliative Care


Rudolfstr. 31
48145 Münster

Telefon: 
    
Telefax:
0251 37409278 
0151 21246154
0251 37409326


a.staehli@johannes-hospiz.de